Röhrlbräu spendet 2.800 Euro

Straubing. Freudige Gesichter bei der Brauerei Röhrl in Straubing. Der Malteser Hilfsdienst und die Straubinger Tafel durfte sich über eine großzügige Spende von je 1.424 Euro freuen.

 - 

Die Spendensumme stammt aus dem Erlös der Spiele vom diesjährigen Straubinger Weisse-Fest, dass die Brauerei Röhrl im Juni 2014 bereits zum 6. Mal mit zahlreichen Besuchern feierte. In den drei Festtagen war einiges im Röhrl - Brauereihof geboten. Am Freitag begeisterte die Kapelle Josef Menzl die Besucher, am Samstag sorgte die Eslarner Showband für Stimmung und am Sonntag spielten die Tanngrindler Musikanten.
Für Röhrlbräu ist das alljährliche Brauereifest ein Dankeschön an die Kunden und die Region. Röhrlbräu ist eng mit seiner Heimat Straubing verbunden und freut sich, die Malteser und die Straubinger Tafel mit einer Spende unterstützen zu können. Die beiden Schecks wurden von Marketingmitarbeiter Konrad Hofmeister zusammen mit Außendienstmitarbeiter Christian Pallmann an Gerda Liebl von der Tafel und Franz Liebl, Geschäftsführer des Malteser Hilfsdienst, übergeben. „Die Spende findet bei den Maltesern Verwendung im Katastrophenschutz“, so Franz Liebl. Bei der Tafel fließt das Geld in die Anschaffung
eines Kühlfahrzeuges für die geplante Außenstelle in Bogen. Zum Schluss bedankte sich Christian Pallmann bei den Maltesern für den hervorragenden Sanitätsdienst während des Straubinger Weisse-Festes.

Im Bild (v.l.): Marketingmitarbeiter Konrad Hofmeister, Gerda Liebl, die Außendienstmitarbeiter Rainer
Forster und Christian Pallmann sowie Franz Liebl.