Brauerei Röhrl spendet 2.500 Euro an Malteser Hilfsdienst und SV Sünching

Beim diesjährigen Weißbierfest der Brauerei Röhrl in Straubing wurden bei den "Spielestationen" 2500 Euro eingenommen. Diesen Betrag spendete die Brauerei Röhrl vertreten durch Braumeister Peter Retzer und Verkaufsberater Florian Blümel mit 1000 Euro an Maltester Hilfsdienst e.V. Straubing und 1500 Euro an den SV Sünching.

 - 

Ende Juni fand im Innenhof der Brauerei Röhrl GmbH das traditionelle und in der Zwischenzeit 10. Straubinger Weisse Fest statt.

Bei Traumwetter in den drei Festtage war der Besucherandrang enorm. So ist es umso erfreulicher das bei dem Familienfest die vorbereitenden Spiele wie Maßkrugrutsche, Stockschiesen und Glücksrad sehr gut angenommen wurden.

Wie angekündigt wurde der Erlös nun gespendet. Malteser Hilfsdienst Straubing die den ärztl. Erstversorgungdienst übernahmen erhält € 1000. Ebenfalls dabei war der SV Sünching, die mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung nun die Jugendkasse aufbessern können.

Peter Retzer Braumeister der Brauerei Röhrl, übergab den Scheck zusammen mit Außendienst Florian Blümel an Thomas Jende und Stefan Parzefall des SV Sünching im Wert von 1500 €. Den zweite Scheck im Wert von 1000 € erhält der Malteser Hilfsdienst. Norbert Gruber Leiter Katastrophenschutz war leider kurzfristig verhindert. Er berichtete jedoch das mit der Spende die Ausrüstung optimiert und neue Akkus für den Defibrillator gekauft werden.

Thomas Jende und Stefan Parzefall nahmen stellvertretend den Scheck für`n SV Sünching entgegen und bestätigte das dieses Geld ausschließlich der Jugendförderung zugute kommt.

Florian Blümel (Aussendienst) bedankte sich für die Unterstützung bei beiden Organisationen die so zum erfolgreichen gelingen Ihren Teil dazu beitrugen. 

Foto v. l. Peter Retzer (Braumeister), Florian Blümel (Verkaufsberater) der Brauerei Röhrl, Thomas Jende, Stefan Parzefall (SV Sünching), nicht auf dem Foto Norbert Gruber

Foto Ch. U.

Juni 2019