Brauerei Röhrl ehrt langjährige Mitarbeiter

Straubing. Anlässlich des „Sommernachtsfestes“ ehrte die familiengeführte Stadtbrauerei eine Reihe Mitarbeiter, die mit ihrer langjährigen Betriebszugehörigkeit die Verbundenheit zur Brauerei Röhrl zeigen.

 - 

Röhrlbräu Geschäftsführer Frank Sillner gab beim diesjährigen Sommernachtsfest einen Rückblick der vergangenen Monate und danke den Mitarbeitern für den hervorragenden Einsatz auf dem diesjährigen Straubinger Weisse Fest, dass wieder ein voller Erfolg war. Die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf spendete die Brauerei Röhrl kürzlich an die Flutopfer Straubing und Deggendorf. Der Erlös aus den Spielen wie zum Beispiel „Glücksrad“ ging an den Kinderschutzbund Straubing Bogen sowie dem Malteser Hilfsdienst Straubing.

Höhepunkt der Betriebsfeier war die Mitarbeiterehrung.

Mitarbeiter, wie Petra Solcher und Wolfgang Hippmann, die seit 30 Jahren mit ihrem Wissen  und Engagement einen wesentlichen Teil zum Erfolg sowie der hohen Produktqualität der Röhrlbiere beitragen, sind in der heutigen Zeit etwas Besonderes.

Dies weiß auch Röhrl Geschäftsführer Fank Sillner sehr zu schätzen und überreichte den Geehrten als Dank eine Urkunde und ein Präsent. Ebenfalls wurde Peter Retzer für 20-jährige Tätigkeit geehrt. Die Straubinger Brauerei Röhrl ist tief mit ihrer Heimat verwurzelt. Bis heute wird in der Heerstraße im traditionellen Brauverfahren Röhrlbier hergestellt. Die Liebe und die Leidenschaft die die Mitarbeiter in ihre Biere stecken, schmeckt man bei jedem Schluck.